„active life“ – mal ein gutes Fitness-Magazin

Es gibt viele: Die Shape, fit for fun, Women’s Health und sonstige Zeitschriften für Frauen und so ähnliches wie Sport. Heute habe ich mir eine neue Zeitschrift mitgenommen, die ich noch nicht kannte und einen guten Eindruck machte – jedenfalls besser als die anderen genannten Möchte-gern-Sportler-Zettel.

Image

Die Zeitschrift heißt „active life“ und ist für 3,00 Euro zu haben. Sie erscheint viermal im Jahr, ist daher eine Investition wert, da nicht jeden Monat die neuesten und besten und effektivsten Bauchmuskeltrainingsprogramme angeboten werden.

Und es geht nicht um „Bikini-Figur in nur 2 Minuten“ oder „Sexy Hexy – Sport sorgt für größeren Busen“ oder „Nur wenn Sie 5 Tage Dauerlauf machen nehmen Sie ab“. Sondern um Themen, die tatsächlich etwas mit Fitness zu tun haben. Und auf dem Cover kann man sehen, dass das eben dazugehört: „+Fitness, Natur, Genuss“ was dem Magazin einen Sympathiepunkt einbringt.

Es geht um Sportarten wie Laufen, Klettern, Radfahren. Aber auch Hotels werden verglichen, die sogar erschwinglich sind und für Frischluftfanatiker einen schönen Spa-Aufenthalt bieten könnten. Oder was Sport für Frauen noch alles außer Fitness bewirken kann. Oder welche Sportbekleidung sinnvoll ist und empfehlenswert. Oder welche neuen Sporttrends es gibt. Oder was Mallorca als Sport-Insel zu bieten hat. Oder wie man „Pölsterchen“ noch los wird.


Ohne die dürren Models und ohne das Hollywood-Pseud-Sport-Geschwaffel finde ich diese Zeitschrift am besten. Ich schmöker gerne auch in der fit for fun, aber begeistert bin ich nicht immer. Die eine Folge bei Germany’s Next Topmodel war für mich sehr enttäsuchend, als ein das tatsächlich sehr hübsches, aber absolut unsportliches und kraftloses Mädel Cover von „Shape“ wurde. Zuviel zum Thema Ehrlichkeit, Authentizität und Sportlichkeit.

Die nächste „active life“ erscheint am 13. Juni mit Themen wie „Laufen im Sommer?- Herrlich!“, „Schlauer Trainieren mit Deutschlands besten Sportlerinnen“ und „Sport & Style für den Sommer“.

Also schaut sie euch an und lasst euch zu einem fiesen Spa-Aufenthalt in Tirol mit Frühstück, 2 Übernachtungen und Spa-Inklusive für 80,- Euro pro Person überreden. Nach einer Bike-Tour ist Sauna und Massage doch super – ich merk schon, diese Zeitschrift wird mein Ruin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s