Ein Muss für alle Radfahrer: ID Armband für alle Fälle

Es muss nichts passieren, leider kann aber etwas passieren, wenn man mit dem Rad unterwegs ist. Und anders als beim Laufen, kann so etwas manchmal etwas böser ausgehen, als man annimmt. Man selbst hat höhere Geschwindigkeiten, die anderen Verkehrsteilnehmer haben höhere Geschwindigkeiten und der Asphalt ist nicht gerade der gemütlichste Untergrund, auf den man aufkommen möchte. Daher ist es ganz gut, dass es sogenannte ID Armbänder gibt – Djuva ist ein Hersteller davon. 

Erst gestern habe ich ein bisschen ein Auto geknutscht. Auf dem Weg zum Schloss Fürstenried entlang der stark befahrenen Fürstenrieder Straße gibt es gute Fahrradwege, die für Radfahrer gedacht sind. Allerdings vergessen Autofahrer das gerne und biegen an einer grünen Ampel gerne im Affenzahn nach rechts. Wer dann nicht prüft, ob da gerade ein Radfahrer über die Straße möchte, läuft Gefahr einen Unfall zu produzieren. Wer dann zusätzlich nicht blinkt, der schwört einen Zusammenstoß quasi hervor. Ich fahre in der Stadt und an allen Kreuzungen sehr vorsichtig, die Hände bereit zum Bremsen an den Bremshebeln, aber gestern war ich nicht schnell genug. Das Auto biegt nichtblinkend nach rechts und konnte nur noch Bremsen, um mich dann am Auto mit dem linken Arm abzufangen und dann den Asphalt zu küssen. „Ich nicht gesehen, Sie waren schnell! Aber Kinder sagten ‚Mama, da ist ein Radfahrer!‘ Aber ich nicht gesehen!“ meinte die verschrockene Dame, die hoffentlich jetzt langsamer abbiegt und aufmerksamer schaut, wenn sie über Radwege abbiegt.

11208062_754996364597566_1655007190_n

Meinem Rad geht es gut, das habe ich zitternd nach dem Aufrappelm vom Asphalt gleich überprüft. Das linke Bein lustig unkontrolliert wabbelnd. Schalthebel verkratzt, das Lenkerband muss wahrscheinlich neu drauf. Aber es hätte für mich auch schlimmer ausgehen können, als „nur“ ein pochendes und blutiges Knie. Für solche Fälle ist das ID Armband da.

Das ID Armband ist aus einem elastischen Silikonband gemacht mit einer kleinen Platte, auf die Informationen geprägt werden. Welche Informationen das sind, kann man selbst entscheiden – jedes ID Armband von Djuva wird individuell angefertigt. Natürlich gibt es auch Vorschläge, was drauf zu stehen hat – damit es Sinn macht. Dazu gehören folgende Punkte

  • Name
  • Telefonnummern von Kontaktpersonen im Notfall (Eltern, Mann, Frau)
  • Medizinische Vorerkrankungen
  • Allergien
  • Blut-Typ
  • Land (sinnvoll, wenn man auch im Ausland unterwegs ist)
  • Motivationsspruch (just for fun)

11015546_692187327574862_2139373120_n

All die Informationen sollen helfen bei etwaigen Unfällen oder Situationen, in denen man nicht mehr ansprechbar ist, die medizinische Versorgung zu erleichtern. Denn wer hat immer Ausweis, Versicherungskarte, Kontaktdaten und so weiter dabei? Genau, kaum jemand. Und die Djuva ID Armbänder gibt’s in verschiedenen Farben (passend zum Rad, zum Helm oder einfach die Lieblingsfarbe) und in 2 verschiedenen Versionen. Eine einfache zum Überstreifen und eine mit Verschluss, wobei bei letzterer man selbst das Silikonband gemäß dem Handgelenkt kürzt. Alternativ misst man den Umfang, fügt 1-2cm hinzu und hat dann die genaue Größe.

10358217_912013615516210_1820108773_n

Bei langen Touren hab ich das Band immer an, auch bei kurzen ist es mit von der Partie. Manchmal, auf dem Weg durch die Stadt, trage ich es auch. Denn was ich so mitbekommen habe, rasen die Münchner auch in der Stadt und da sind die Ausweichmöglichkeiten noch geringer. Und so ein Aufprall auf ein parkendes Auto, weil dich ein rasender Polo mit 1cm Abstand überholt… das kann böse enden. Sicher ist sicher.

Und deswegen verlose ich mit freundlicher Unterstützung von Djuva ganze 3 ID Armbänder nach Wahl, damit ihr bei eurer nächsten Radtour ganz sicher seid. 

Wie könnt ihr so ein Armband gewinnen?
Postet ein Bild von euch beim Sport auf Facebook oder Instagram, markiert Djuva Deutschland oder @djuva_id und postet den Link mit Kommentar hier unter den Artikel. Am 18.05. wird dann entschieden, wer alles ein Djuva ID Armband bekommt. Freu mich auf eure Radlbilder!

25 Antworten zu “Ein Muss für alle Radfahrer: ID Armband für alle Fälle

  1. Danke für die Erinnerung. hatte ich letztes Jahr schon im Fokus, dann aber wieder verdrängt. Werde ich mir jetzt zulegen, nicht zuletzt weil ich vorhin beinahe abgeschossen wurde.

  2. Super Tipp! Danke! Bin meist ohne Perso unterwegs und wäre kaum identifizierbar!
    Die Blutgruppe kann man sich aber sparen, da würde sich kein Arzt drauf verlassen und vorher Dein Blut testen lassen, bevor er Dir ein Ery-Konzentrat verabreicht.

  3. Coole Sache, ich habe schon oft darüber nachgedacht was ist wenn ich mal über Kopf gehe, wenn ich alleine bin.
    Das Armband ist wirklich eine super Idee gerade um sich sicherer zu fühlen, das wenn was passiert (was man ja nie beschreien soll) das dann auch jemand informiert werden kann.
    So hier beim markiertes Bild 🙂

  4. Oh ja, so eins bräuchte ich auch dringend. Mutter von drei Kindern und viel sportlich unterwegs! Sicher ist sicher!! Klasse!!

  5. So ein Armband will ich mir auch schon seit Monaten besorgen, halte ich beim Sporteln generell für sinnvoll da ich selten mit Ausweis, E-Card und Co. unterwegs bin. Und seit Monaten nehme ich mir vor eines am Wochenende zu bestellen. Vielleicht dieses endlich …

    Liebe Grüße,
    Markus

  6. Weil sich meine Mama eh immer zu viele Sorgen macht und ich außer meinen Handy, ’ner Banane und ein bisschen Kleingeld leider auch immer viel zu wenig beim Radfahren dabei hab – beim Laufen und Schwimmen noch viel weniger.

  7. Ich bin viel allein sportlich unterwegs. Zwar habe ich immer mein Handy dabei, aber sollte mir was passieren, hilft das weniger. So ein Band wäre echt klasse und wirklich sinnvoll!! Ich drück mir einfach mal die Daumen!

  8. Pingback: Salto über’s Auto: Warum Radunfälle doof sind | RedCherryPepper·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s