T-Shirts, die man braucht: Dark Cycle Clothing und die „Animals on bikes“

Wer läuft, will coole Shirts tragen. Da gibt’s aber nicht soviele tolle T-Shirts wie beim Radfahren – woran das liegt? Mangelnde Kreativität? Mangelnder Hipster-Breiten-Mainstream-Style? Mangelnde Fantasie? Mangelnde Coolness von Laufschuhen auf T-Shirts (wenn’s das überhaupt gäbe)? Wer die Antwort hat, her damit. Aber Fakt ist – zumindest für mich – dass es mehr coole Radl-Shirts als Lauf-Shirts gibt. Das hält mich allerdings nicht ab nach coolen Lauf-Shirts zu suchen, zwei Shirts von Brooks und vom Trailblog hab ich ja schon gefunden.

Jetzt geht’s aber ums Radfahren. Und da gibt es eine Marke, die unfassbar tolle, einmalige und hochwertige T-Shirts herstellt: Dark Cycle Clothing. Die kleine Firma stellt die Oberkörperlappen pro Bestellung her, besonders entgegenkommend sind die privaten Anpassungen wie Farbe, Shirt-Art und Größenempfehlung vom DCC Team. Sie raten dir auch den Aufdruck am besten mit einer hellen Farbe zu nehmen, sonst würde man den Aufdruck nicht so schön sehen. Heißt damit: Sie geben sich Mühe und der Kundenservice ist einfache Klasse!

Und was ist jetzt so toll an den „Animals on Bikes“ Shirts? Naja, es sind Tiere auf Fahrrädern. Genau. Tiere. Auf. Fahrrädern. Und das auch noch schön und detailreich gezeichnet. Hipster eben. Schaut mal, die können doch was:

Und, hab ich zuviel versprochen? Ich find besonders toll, wie du unterschiedlichen Tiere auf den Rennrädern Platz finden und ihrem Charakter entsprechend radeln 🙂 Bei den Aufdrücken in Schwarz empfiehlt es sich helle T-Shirts zu verwenden, aber auch etwas dunklere Farben gehen. Bei Aufdrücken in Grau gilt natürlich je heller desto besser. Es gibt hierfür auch verschiedene T-Shirt-Arten, bei Unisex sind diese etwas länger als die echten Damenvarianten. Es gibt American Apparel Shirts und normale Cotton Shirts. Auch bei der Farbe kann man eine ordentliche Auswahl treffen… Spezialanfertigungen gehen problemlos über Etsy.

 

 

Wer brav bestellt, bekommt vielleicht sogar ein kleines Dinosaurier-Taschen-Geschenk. Ich hab mir zuerst den Tiger und den Fuchs geholt, wovon ich das Tiger-Shirt aufgrund des lockeren Schnitts am meisten mag. Es könnte aber 5cm länger sein und das vom Fuchs würde sicherlich in M noch gechillter sitzen. Daher würde ich empfehlen eine Größe größer zu nehmen, eingehen, lieber etwas gemütlicher als zu eng – das ist auch nicht so gut für die Sichtbarkeit der Aufdrucke. Ansonsten: Buy all the „animals on bikes“ shirts, yaaaay!

10413100_720392571356187_1233322159_n

10362140_678013782272428_1605966296_n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s