Guten Tag? Nö, Guten Biken! Und dann auch noch Rad-Flohmarkt.

Wer beim Rapha Supercross dabei war, der wird die Jungs von Guten Biken kennen. Hm, vielleicht tatsächlich weniger kennen als gehört haben, denn diese Jungs – ich glaube es waren 6 – haben die gesamte Supercross-Dauer ihre Seele aus dem Leib gebrüllt. Zum Anfeuern der vorbeirasenden Radfahrer, die bei der Strecke dem Anfeuern ab und an gerne mit einem glücklichen Grinsen antworteten. Braucht man auch, wenn man sich schon die Bein abradelt. Das waren die Guten Biken Jungs.

IMGP3021_Fotor

IMGP3119_Fotor IMGP2938_Fotor IMGP2969_Fotor

Guten Biken. Guten Tag? Gutes Radeln! Wie auch immer: Guten Biken liebt und lebt in München und zwar direkt am Isartor. 

Kunterbunt und multikulti, der eine ist Schotte, der andere nicht, dafür aber Papa und wieder ein anderer übt sich im kritischen Blick mit gestülpter Raphahose. Eines haben sie gemein: Die Liebe zu den Rädern. Und auch das Wissen über diese, deswegen gibt’s den Laden. In dem Laden kann man jedes Rad aufpimpen lassen, ein Mountainbike ready für die City machen – herrje, ich lass mich noch vom Multikulti-Slang anstecken. Aber auch Einzelteile, Oldtimer-Teile, neue Teile und hilfreiche Teile gibt’s da.

IMGP3028_Fotor IMGP2940_Fotor

Die Werkstatt ist eine Kunstwerkstatt. Eigentlich ein Kunstwerk für sich. Gelb ist Guten Biken. Gelb ist die Wand und gold-gelb ist das Bier, das hier auf dem Flohmark von Guten Biken ausgeschenkt wird. Tilmanns Bier gibt es, der Künstler, der den Aufdruck entworfen hat ist auch da. Alle sind sie irgendwie da: die urbanen Radler, die hippen Bastler, die modänen Rennradler oder die neugierigen Radneulinge. (Adjektive und Substantive bitte wahllos miteinander tauschen.)

IMGP2970_Fotor

IMGP2966_Fotor IMGP2965_Fotor IMGP2963_Fotor IMGP2962_Fotor IMGP2961_Fotor IMGP3064_Fotor

Zwar hab ich nichts gekauft, dafür aber nette Gespräche geführt. Dem Radler-Meister vom Supercross, der liebevoll nach dem Rennen sein Hydration-Package von ich glaube seiner Tochter erhielt, konnte ich wertvolle Minuten entlocken. Außerdem stand ja draußen mein altes Pinarello, das mir allerdings auf der Testfahrt in die Stadt nun zu groß ist. Das Stop-and-Go erfordert ein gemütliches, sicheres und nicht zu großes Rad. Schade, obwohl das Rad sich in Rennposition super fahren lässt. Die Stadtradsuche läuft also weiter.

IMGP3069_Fotor IMGP3098_Fotor IMGP3016_Fotor

Reifen und Rahmen, Bremsen und Lichter, Lenker und Tape, Hilfe und Rat. Das alles hat Guten Biken. Inklusive einiger lässiger Typen, die für das Rad immer nur das Beste wollen. Wer das notwendige Kleingeld hat, sollte den Laden zum Stammladen für Radzubehör machen. Ehrlich.

IMGP3010_Fotor

 

Kleine Bildauswahl von mir, wer sich findet oder sein Bild hier nicht online haben möchte bitte einfach melden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s