Vinyasa Flow Yoga Session: Lululemon und Birgit Gehring laden ein

Ich hab’s geschafft: Die erste richtige Yoga-Session bei einem Lehrer. Bis jetzt habe ich nämlich immer nur via Videos oder Flow-Charts und Audio-Anleitungen Yoga gemacht oder es versucht die total bewegliche Kirsche etwas zu biegen. Und es wird langsam, das hab ich vor allem in der Stunde mit der entspannten Birgit Gehring gemerkt. Abgelenkt hat da nur der ein oder andere Hintern, den man im Gesicht hatte. Aber man von Vorne.

Yoga im Lululemon Showroom München

Lululemon hat in München einen Showroom – wer also shoppen will, sollte da unbedingt vorbeischauen. Wer auch noch die ein oder andere kostenlose Yoga-Session mit tollen Lehrern mitnehmen möchte, sollte mal auf deren Facebook-Seite vorbeischauen. Erst letztens haben die Mädels von Lululemon ein sehr schönes Yoga-Event in der BMW Welt gemacht, ich aber hatte da bereits ein Shooting – das einfach nur ein Traum war. Dazu gibt’s bald mehr.

IMG_4173

Vor ein paar Wochen stand also das Event „Vinyasa Flow Yoga mit Birgit Gehring“ an – und ich war Feuer und Flamme. Erstens: Ich kannte Vinyasa Flow. Zweitens: Es klang für mich umsetzbar, also ohne Spagat im Kopfstand mit halbem Fuß auf dem Kopf. Drittens: Ich hatte Zeit, keine lange Tour geplant und kein Termin. Nach einer kurzen Frage auf der Wall, ob die Session auch für Anfänger geeignet wäre und dies bestätigt wurde, war der Samstag geplant.

Also Frühstück, Schreiben, 5km Lauf, Dusche, aufs Rennrad, Musette mit meinen Lululemon-Yoga-Klamotten gefüllt und los. Nach ca. 40km mit Umweg über ein paar Isar-Trails (ja, mit dem Rennrad) war ich kurz vor knapp im Lululemon Showroom angekommen. Es war etwas wärmer draußen und eigentlich, ja ganz eigentlich, war der Tag perfekt für eine lange Radtour mit Badepause an der Isar oder am Walchensee. Aber der Termin stand um 16.00 Uhr und ich war unterwegs.

IMG_4210

Im Showroom kann man sich auf den Toiletten umziehen, es wird allerdings erwartet, dass man meist schon umgezogen zum Showroom kommt. Wer verspätet kommt oder noch etwas Zeit zum Umziehen braucht, auf den wird nicht gewartet – also kam ich aus dem Bad, gerade umgezogen und die Mädels starteten schon auf der Matte. Soviel zum entspannten Yoga-Start. Leider muss ich auch sagen, dass mir an diesem Tag im Showroom etwas „kundenorientierte Behandlung“ gefehlt hat. Da kam kein „Hallo“ und kein „Willst du bei der Yoga-Session jetzt gleich mitmachen?“. Auf die Frage, ob ich denn mein Rad reinstellen könnte, im Glockenbach lass ich kein Rennrad angekettet draußen stehen, wurde erst zögerlich mit Druckserei geantwortet und der Blickkontakt mit jemanden gesucht, der offenbar etwas zu sagen hat. „Ich stell es auch vorsichtig hin und es ist auch nicht dreckig!“ meinte ich, sodass es dann im sicheren Showroom Platz fand – von dem es genug gab. Und ich dachte Lululemon unterstützt sportlich aktive Frauen, aber wer in Radklamotten etwas verschwitzt in dem Laden erscheint wird wohl erst mal etwas ignoriert. Oder nicht Yogi-genug.

Die wunderbare Vinyasa Flow Session mit Birgit

Die Stunde mit Birgit aber, die ja komplett unabhängig von Lululemon ist, war ein Traum. Matten waren bereit gestellt worden und Birgit war sehr entspannt. Eine Stunde Vinyasa Flow und ich war danach und währenddessen so tiefenentspannt, dass ich die Frau am liebsten mitgenommen hätte für Privatstunden daheim. Der Ablauf, soweit ich mich entsinnen kann, war wie folgt:

  • Entspannte Ruhepose, auf dem Rücken liegend wechselnd zu Childs Pose
  • Bergamott-Öl in die Handflächen, zum Entspannen und Verreiben
  • Klassischer Vinyasa Flow mit Down Dog, Chaturanga, Ukatasana, Half Lift, Warrior und noch einigen mehr
  • Viparita karani (soweit ich weiß) mit unsagbar entspannender Stütze unterm Becken und Beine in die Luft halten
  • Savasana mit Lavendel-Öl

Die Kombination von entspannenden ätherischen Ölen, langsamen und atembewussten Ausführungen der Vinyasa Flow Übungen und die gewährte Zeit für absolutes Abschalten hat die Stunde von Birgit Gehring wunderbar gemacht. Die Übungen waren zwar anstrengend, aber Birgit hat hierfür auch unterschiedliche Schwierigkeitslevels dargestellt und erklärt. Gelegentlich ist sie durch die Reihen und hat Posen korrigiert oder ganz sachte in die richtige Richtung geschoben.

Allein mein linkes Knie, das wohl durch den Radunfall doch etwas lädiert zu sein scheint, hat die Knieübungen Anjanayasana nicht ganz mitmachen wollen und irgendwann hat’s dann zu sehr weh getan – ich hab pausiert. Das Knie hat sich dann die Tage danach noch sehr empfindlich präsentiert, ich sollte es tatsächlich mal vom Arzt überprüfen lassen.

Nach der Session war ich sagenhaft entspannt und spontan verliebt in Yoga. Ich habe mich wohl gefühlt, konnte alle Übungen gut umsetzen und mit dem Gleichgewicht hat es beinahe problemlos hingehauen. Und das Abschalten, das war einfach ein Traum. Ich glaube eine Yoga-Session nach einer Radtour ist das Beste was man sich selbst antun kann. Ich hoffe, dass ich das bald für meine Bikedress-Mädelsgruppe auch umsetzen kann – mit Birgit.

Wer ist eigentlich diese Birgit?

Birgit arbeitet eigentlich im PR-Bereich und ist PR und Kommunikationsleiterin einer großen Firma. Dennoch, die Liebe zum Yoga, hat sie im Laufe der Jahre dazu bewegt sich immer mehr mit Entspannung, Meditation und Yoga auseinander zu setzen. 2010 hat sie dann die Yoga Alliance 200-h Ausbildung bei Airyoga in München absolviert. Seitdem folgten Workshops und Teacher Trainings, u.a. in Vinyasa Flow, Yin Yoga und Hatha Yoga. Sie ist eine ruhige Persönlichkeit und hat auf die Frage, ob ich denn ein Bild machen könnte mit „Oh okay – wo denn? Hier vor? So? Ach, stehend kann ich das nicht so.“ reagiert. Wer die Chance hat: Schaut mal bei ihr im AirYoga München vorbei.

IMG_4189

Mein Fazit

Birgit ist toll und ich bin sehr dankbar meine erste „richtige“ Yogastunde bei ihr gemacht zu haben. Mein Verständnis, wie Yoga sein kann, hat sich dadurch wesentlich verändert und ich bin gerade am Überlegen wie ich Yoga mehr und vor allem streßfreier in mein Alltag einbinden kann. Es gilt die Yoga-Angebote des Fitness-First-Studios zu testen, aber ich zweifle daran, dass die so gut sind. Aber wer nicht testet, der kann nichts beurteilen. Danke Birgit und ich hoffe sehr, bald wieder eine Stunde von dir genießen zu dürfen. Inklusive den Muskelkater am Tag danach.

Im Lululemon Showroom allerdings hab ich mich nicht so wohl gefühlt. Alte Hasen haben miteinander geredet, sich mit „Bis Dienstag dann, schön dich wieder gesehen zu haben“ verabschiedet oder es wurde rasch aufgeräumt. Es hatte eine Stimmung von „So, feddich, jetzt mal weg mit euch Kinders!“ und ich vermisste das laute, offene und ehrliche Lachen, Schwitzen, Fluchen und Ratschen, das ich bei Radausfahrten hatte. Ich fühlte mich absolut fremd, wie ein Elefant im Glasladen und war so froh wie noch nie draußen auf dem Rad den Fahrtwind zu spüren.

IMG_4190

Birgit hat gerockt, das Davor und Danach aber nicht. Daher ist es garnicht so schlimm, dass ich Samstags meistens doch verplant bin.

Eine Antwort zu “Vinyasa Flow Yoga Session: Lululemon und Birgit Gehring laden ein

  1. Pingback: Adidas, München und 70 Läufer: Der erste #boostmunich Lauf | RedCherryPepper·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s